• Kontakt

04.07.2022

Das Paradies liegt mitten in Dortmund

Showgarten informiert über naturnahes Gärtnern und lädt zum Verweilen

Der Paradiesgarten kehrt in die Dortmunder City zurück. Neben fünf verschiedenen Themengärten gibt es vor der Reinoldikirche in diesem Jahr ein neues Angebot: Eine Bühne im Zentrum der Gartenwelt. Dieses Paradies, mitten in der Stadt, präsentierten Vertreter*innen der Dortmunder Politik, Ulrich Finger als Leiter des städtischen Grünflächenamtes und Superintendentin Heike Proske vom Evangelischen Kirchenkreis.

Bereits zum zweiten Mal schufen Auszubildende der Stadt Dortmund unter der Aufsicht von Ausbildungsleiter Sebastian Porzybot, direkt vor der Reinoldikirche ein zauberhaftes Refugium, eine grüne Oase im Trubel der Einkaufsstraße.

Dabei standen diesmal, ganz im Sinne des kirchlichen Themenschwerpunktes „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“, Garten- und Pflanzideen im Mittelpunkt, die die Artenvielfalt fördern und das Klima in der Innenstadt verbessern können.

Der Paradiesgarten wird auch in die Planungen zum diesjährigen Kreiskirchentag eingebunden. Der findet am Samstag, 27. August, von 11 bis 16 Uhr unter dem Motto „Himmel im Pott“ statt. Auf der Bühne im Zentrum der Gartenwelt steht dann das Rote Sofa der Evangelischen Wochenzeitung „Unsere Kirche“ – Chefredakteur Gerd Matthias Hoeffchen begrüßt dort spannende Gäste mit und ohne Lokalkolorit.

„Wie schön, dass wir nicht nur vom Himmel träumen, sondern ihn auch schon hier, mitten in Dortmund, erleben dürfen“, freut sich die Superintendentin über die grüne Bereicherung mit Aufenthaltsqualität.

Von Nicole Schneidmüller-Gaiser

Foto: Stephan Schütze
Friedrich Fuß, Bezirksbürgermeister Innenstadt-West, Superintendentin Heike Proske vom Evangelischen Kirchenkreis und Ulrich Finger, Leiter des städtischen Grünflächenamtes kümmerten sich bei der Eröffnung des Gartens auch um die Pflanzen.
Foto: Stephan Schütze