• Kontakt

18.08.2021

Balance für die Welt

Die Evangelische Jugend bespielte den Weltgarten im Westfalenpark

Zwei Tage lang war die Evangelische Jugend aus Dortmund im August im Westfalenpark zu Gast. Dort bespielte sie den ‚Weltgarten‘, der noch bis in den September hinein unter dem Florianturm zu finden ist, und reicherte dort das Info- und Mitmachangebot für Besucher*innen an.

Der Weltgarten ist eine interaktive Wanderausstellung zum Themenkreis Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit, die vor 16 Jahren vom ‚Eine Welt Netz NRW‘ konzipiert wurde und jedes Jahr aufs Neue aktualisiert wird. Im Weltgarten kann man auf Entdeckungstour gehen, sich inspirieren lassen und auch Interessantes über die Geschichte des Welthandels und der Kolonialisierung oder zur Klimagerechtigkeit lernen.

Lohnt schon die informative Ausstellung allein einen Besuch, so ergänzte die Evangelische Jugend die Inhalte des Weltgartens unter anderem mit zusätzlichen spielerischen Angeboten. Wer Lust hatte mitzumachen, konnte sich beispielsweise auf einem Balancebrett selber vor Augen führen, was passiert, wenn die Welt aus dem Gleichgewicht gerät. Aufgabe war es, sie am Brett wieder in die nötige Balance zu bringen, damit das Leben in Gemeinschaft weiterhin funktionieren kann.

Bei der ‚EcoCity on Tour‘ wurden mithilfe eines Kartenspiels Zusammenhänge zwischen Klimaschutz und dem eigenen Konsumverhalten deutlich gemacht. Wer mochte, konnte sich weitergehend zu dem Thema informieren und im Spiel ausprobieren, wie sich eine Zukunft nachhaltig gestalten lässt. Dabei konnte man entdecken, dass das Engagement des Einzelnen und die Solidarität der Vielen den Klimawandel bremsen können. Und auch beim ‚Tower of Power‘ ging es um gemeinschaftliches Handeln, um gemeinsam Großes zu schaffen und das Ziel einer gerechteren und nachhaltigeren Welt anzustreben.

Beim ‚Upcycling‘ schließlich gab es Ideen, aus Altem Neues entstehen zu lassen. Aus alten Utensilien, die zu Hause oft kurz davor sind, entsorgt zu werden, können mit ein wenig Einfallsreichtum oft neue Dinge entstehen, meist ganz einfach aber sehr nützlich.

Kinder und Jugendliche in Ausbildung hatten während der Sommerferien freien Eintritt in den Westfalenpark. So konnten sie problemlos und kostenfrei den Weltgarten besuchen. Und auch wenn das Wetter bei den Aktionstagen der Evangelischen Jugend nicht immer so war wie erhofft, bot der Weltgarten mit den zusätzlichen Jugendangeboten eine spannende Aktivität zum Ende der Sommerferien.

Foto: Stephan Schütze
Im Weltgarten unter dem Florianturm: Die Evangelische Jugend Dortmund
Foto: Stephan Schütze