Gehörlosenseelsorge

Gehörlosenseelsorge ist Kirche in Gebärdensprache. Die Weitergabe des Evangeliums kann gelingen, wenn wir dazu die Sprache unserer Zielgruppe nutzen – oder wie es in der Apostelgeschichte heißt: wenn „ein jeglicher seine Sprache“ wahrnimmt. Die Sprache der Gehörlosen ist die Gebärdensprache.
Gehörlosenseelsorge in der evangelischen Kirche in Dortmund, Lünen und Selm bedeutet:

  • Regelmäßige Gottesdienste in Gebärdensprache
  • Amtshandlungen (Taufe, Trauung, Konfirmation, Beerdigung) für gehörlose Menschen und deren Angehörige,eventuell auch mit Dolmetschervermittlung
  • Information zu Gehörlosigkeit und Gebärdensprache
  • Seelsorge und Beratung für gehörlose Menschen und deren Familien und Freunde
  • Zusammenarbeit mit Beratungsstellen, Vereinen, Gemeinden …
  • Kirchliche Begleitung in allen Lebenslagen

Das externe Video kann aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht geladen werden.
Hier können Sie die Einstellungen öffnen.

Tipps und Termine der Gehörlosenseelsorge

Diese Veranstaltung existiert nicht.

Hendrik Korthaus

Gehörlosenseelsorge

Telefon: +49 2363 728335

Fax: +49 2363 728336

hendrik.korthaus(at)gebaerdenkreuz.de

Kontakt zum Gehörlosenseelsorger Pfarrer Hendrik Korthaus

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzerklärung zum Kontaktformular.