Termine und Aktuelles aus dem Referat Ökumene

Auf diesen Seiten informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Termine und Informationen aus den Partnerschaften, Veranstaltungen, Studien- und Begegnungsreisen, Sprachkurse, Publikationen und vieles mehr rund um das Thema Ökumene im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund.

Bistro "Karibu" - Das Geschmackserlebnis des fairen Handels

Fr, 26.10. 18-22 Uhr

Ort
Gemeindehaus der Ev. Georgs-Kirchengemeinde Dortmund
Ruinenstraße 37
44287 Dortmund
Art der Veranstaltung / Kategorie
Gruppen / Kreise
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Weitere Informationen
An jedem letzten Freitag im Monat von 18 - 22 Uhr empfängt Sie das Bistro Karíbu - Team mit exotischen Gerichten.

Hier können Sie direkt in gemütlicher Bistro-Atmosphäre erleben, wie schmackhaft fairer Handel sein kann.
Wir verwenden, soweit es geht, Zutaten aus unserem Weltladen und - mit Blick auf Agenda 21 - ausschließlich Neulandfleisch.

Standort
Veranstalter
Referat Ökumene


Petrikirchhof 7
44137 Dortmund

oekumene(at)ekkdo.de

Fon: +49 231 8494-537
Fon: +49 231 8494-536
Fax: +49 231 8494-538

Taste of Sambia - Ein Teil von Dortmund liegt in Sambia

Der Ev. Kirchenkreis Dortmund hat eine Partnerschaft mit dem Kirchenkreis Choma der United Church in Sambia. Im April war eine Delegation in Choma und ist großartig empfangen worden.

Wir laden herzlich ein am 11. September 2018 um 19 Uhr ins Ev. Gemeindehaus Berghofen Fasanenweg 22.

Mit Hilfe von Bildern, Videos und landestypischem Essen werden in kleinen Häppchen die aktuellen Entwicklungen gereicht. Der Kirchenkreis unterstützt verschiedene Projekte, die besonders jungen Menschen Perspektiven für die Zukunft eröffnen.

Fünf der sechs Zimmer im internationalen Volunteershaus des Kirchenkreises sind mittlerweile belegt - mit Camilla Paprocka aus Deutschland zog in dieser Woche die erste Freiwillige aus Deutschland ins Haus ein, die für ein Jahr lang ein Freiwilliges Soziales Jahr im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund absolvieren wird. Am kommenden Montag dann wird das Haus komplett: Timéa Kiraly aus Novi Sad/Serbien zieht in das letzte noch freie Zimmer ein.

Das Ökumene Referat des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund besuchten 12 Schüler*innen aus Lünen und Namibia: im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen der Martin-Luther-Highschool aus Okombahe und der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen informierten sich die Schüler*innen über die ökumenische Arbeit im EKKDO. Begrüßt wurden die Schüler*innen durch die beiden internationalen Volunteers Gentille Neema Mironde und Hannah Lucea Pandian, die auch durch das Programm führten.


Am 25. August 2018 um 14 Uhr wird in der Evangelischen Georgs-Kirchengemeinde Dortmund die Ausstellung "Wasser für alle - Jeder Tropfen zählt" eröffnet. Die Ausstellung anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Wasserprojektes der Ev.-Georgs-Kirchengemeinde Dortmund, der Weltgruppe Aplerbeck und Brot für die Welt läuft vom 25. August bis 16. September 2018.

Das Wasserprojekt ist ein gemeinsames Projekt der GENO Community Development Initiative in Bondo, Kenia und der Weltgruppe Aplerbeck der Ev. Georgs-Kirchengemeinde Dortmund zur Erreichung der SDGs (Nachhaltigkeitsentwicklungsziele der UN). Ziel ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser, die Vermeidung von Krankheiten und faire Bildungschancen für alle.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es hier.

 

Pfarrer Eliki Bonanga, Präsident der CDCC Kirche in der Demokratischen Republik Kongo, ist vom 8. bis 26. Juni 2018 zu Gast in Westfalen - im Rahmen der Kirchenkreispartnerschaften mit Dortmund, Düsseldorf-Mettmann und Iserlohn besucht er diverse Veranstaltungen in Kirchenkreisen und Partnerschaften. Am 11. Juni besuchte er den Bolenge-Partnerschaftskreis im Gemeindehaus Benninghofen der Ev. Gemeinde Wellinghofen und berichtete von aktuellen Entwicklungen.
In Dortmund wird Präsident Bonanga am Sonntag, dem 17. Juni in der Evangelischen Kirchengemeinde Schüren predigen.

 

Am 19. August 2018 um 17 Uhr tritt in der Stadtkirche St. Georg in Lünen der „Eccles Community Choir" auf. Unter der Leitung der Opernsängerin Angela Rowly begeistert der Chor aus Salford mit einem bunten Programm von Klassik bis Pop. Diesen Hörgenuss sollte sich niemand entgehen lassen - das Konzert ist auch im Rahmen der Städte- und Kirchenkreispartnerschaft ein wunderbares Zeichen der Freundschaft. Der Eintritt für das Konzert ist frei. Es wird am Ausgang um eine Spende für die Partnerschaftsarbeit Lünen-Salford gebeten.

In Dortmund denkt man Ökumene neu. Seit vielen Jahren gibt es weltweit Kontakte und Partnerschaften zwischen Dortmunder Gemeinden oder dem gesamten Kirchenkreis und ihren Partnerkirchen und –gemeinden. Nach wie vor engagieren sich Projektgruppen für Menschen in befreundeten christlichen Gemeinden und pflegen den Austausch, beispielsweise mit Kirchen im Kongo, in Sambia, Sri Lanka oder auch in Großbritannien.
Doch vor allem der ökumenische Austausch zwischen jungen Menschen braucht neue Impulse. Darum hat der Evangelische Kirchenkreis Dortmund jetzt ein besonderes Projekt gestartet: das Internationale Volunteershouse... (zum vollständigen Artikel gehts hier lang)

In diesen Tagen findet in Sri Lanka das erste Mal seit 15 Jahren wieder ein All Island Youth Camp der Methodist Church of Sri Lanka (MSCL) statt. Mehr als 600 Jugendliche treffen sich vom 26. bis 28. Mai 2018, um zum Motto "Faithful Young Discipleship" gemeinsam zu feiern. Der Evangelische Kirchenkreis Dortmund, der mit der MSCL in einer langjährigen Partnerschaft verbunden ist, unterstützt das Camp auch finanziell mit einem Zuschuss in Höhe von 1000 Euro.

Nachdem der Schnupperkurs Lingala im April ein voller Erfolg war, hat sich im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund eine kleine Gruppe Interessierter gefunden, die von nun an in unregelmässigen Abständen gemeinsam Lingala lernen. In einfachen Konversationsübungen und mit Liedern wird die Sprache unserer kongolesischen Partner*innen in Bolenge (Demokratische Republik Kong) geübt.

Weiter geht es am Freitag, dem 25. Mai 2018 von 18 bis 20 Uhr im Volunteershaus. Einstieg jederzeit möglich. Interessierte wenden sich bitte ans Referat Ökumene.

In vielen Gemeinden und im Kirchenkreis Dortmund findet ökumenische Gemeinschaft lebendigen Ausdruck in regelmäßigem Austausch und Projekten mit kirchlichen Partner*innen in aller Welt. Immer wieder besuchen deshalb auch Delegationen des Kirchenkreises die Partnerkirchen in anderen Ländern.
Ab sofort gibt’s die Berichte live von unterwegs: auf unserem BLOG geht es los mit Berichten aus Sambia von der kreiskirchlichen Delegation, die vom 16. bis 25. April 2018 unsere Partner*innen der Choma Consistory (KK) der United Church of Zambia (UCZ) besucht.

Die erste Süd-Nord Freiwillige ist am gestrigen Mittwoch in Düsseldorf angekommen: Gentille Mironde Neema aus der Communauté Baptiste au Centre de l'Afrique (CBCA) in der Demokratischen Republik Kongo wird ein Jahr lang im Evangelischen Kirchenkreis Dortmund arbeiten und das Team des Evangelischen Bildungswerks unterstützen. Gentille Mironde wird gemeinsam mit weiteren Freiwilligen im neuen Volunteershouse in Dortmund-Wickede leben. Sie ist eine von 15 Süd-Nord Freiwilligen der Vereinten Evangelischen Mission.(VEM). Bienvenue, Gentille! 

Würden Sie gerne ein ökumenisches Spendenprojekt in Dortmund, Europa oder weltweit finanziell unterstützen? Das Referat Ökumene des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund stellt ab sofort eine Auswahl an ökumenischen Projekten vor, die auf finanzielle Zuwendungen angewiesen sind. Wir freuen uns, wenn Sie sich vorstellen können, diese Projekte zu unterstützen und leiten Ihre Spenden gerne weiter. Wir freuen uns auf Kollekten der Gemeinden aus Gottesdiensten und von Gemeindefesten ebenso wie auf Spenden im Rahmen von Geburtstagsfeiern oder als Einzelspenden.

„Mbote na yo!“

… so begrüßen sich unsere kongolesischen Partnerinnen und Partner auf Lingala im Kirchenkreis Bolenge, wenn sie sich zufällig auf der Straße begegnen. „Mbote“-so lautet die allgemeine Grußformel und sie lässt sich je nach Situation mit „hallo“, oder „guten Tag“ übersetzen. Das angefügte „na yo“ ist eine Bekräftigung undbedeutetwörtlich übersetzt etwa „für dich“.

Lingala ist in der Demokratischen Republik Kongo neben der Amtssprache Französisch eine der vier Nationalsprachen. Durch unsere Kirchenkreispartnerschaft haben sicher viele von Ihnen/Euch schon einmal einige Worte auf Lingala gehört oder im Gottesdienst ein Lied auf Lingala gesungen und sind möglicherweise neugierig auf diese Sprache geworden.   

Der Schnupperkurs Lingala richtet sich nun an alle, die Spaß daran haben, diese Sprache näher kennen zu lernen und gleichzeitig etwas mehr über die Sitten und Gebräuche unserer kongolesischen Partnerinnen und Partner zu lernen. Daraus kann sich bei Interesse ein regelmäßiger Lingalakurs entwickeln. Gemeinsam würden wir einfache Konversationssituationen einüben einen Überblick über den Sprachaufbau und die Grammatik gewinnen, zusammen Singen, Kochen oder sonstige Aktionen veranstalten, bei denen wir miteinander Lingala sprechen üben.

Ein erstes Treffen findet statt  am Freitag, den 20. April von 18 bis 21 Uhr im Volunteerhouse in Dortmund-Wickede. Verbindliche Anmeldungen zum Schnupperkurs sind über das Referat Ökumene des Ev. Kirchenkreises Dortmund möglich.