Kirchenmusik

„Eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes ist die Musik“

„Eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes ist die Musik“, sagte Martin Luther, „damit man viel Anfechtung und böse Gedanken vertreibt.“ Musik und Glaube gehören von jeher zusammen. Musik kann Glaubensinhalt und Lebensgefühl transportieren und die Menschen in besonderer Weise berühren.

Luther selbst hat sich bemüht, Glaubensinhalte in Liedversen zusammen zu fassen, die die Menschen verstehen und singen konnten. Johann Sebastian Bach trug das lutherische Erbe weiter und übertrug biblische Themen in eine lebendige musikalische Sprache.

Heute sind unterschiedliche neue Musikrichtungen hinzugekommen, von Gospel über Jazz bis Pop und HipHop. In unseren Kirchengemeinden finden Sie Chöre, Bläserkreise, Ensembles und Bands. Mehrfach im Jahr finden Aufführungen statt. Denn Musik gehört zum christlichen Leben und Gottesdienst unabdingbar dazu.

Sollten Sie sich weiter für Kirchenmusik interessieren, wenden Sie sich an Ihre Kirchengemeinde. Ihre Gemeinde finden Sie mit unserer

Gemeindesuche

Bild eines Orchesters in einer Kirche
Foto: Stephan Schütze

Organist*in werden!

Kirchenkreis Dortmund bietet kirchenmusikalische Ausbildung an

Wer schon immer mal selber an einer Orgel sitzen wollte, der kann das jetzt in Dortmund verwirklichen. Kantorinnen und Kantoren des Evangelischen Kirchenkreises ebnen ab September einen Weg zur ‚Königin der Instrumente‘. In einer kirchenmusikalischen Ausbildung verhelfen sie Interessierten dazu, Organistin/Organist zu werden.

Ein gutes Jahr dauert die Ausbildung, die in eine kirchenmusikalische D-Prüfung münden wird. Voraussetzung für die Teilnahme, die sich neben individuellem Einzelunterricht über 10 Wochenenden erstreckt, ist ein musikalisches Grundwissen. Wer mitmachen möchte, sollte Klavier spielen und Noten lesen können. Auch Freude am Singen und ausreichend Zeitkapazitäten zum Üben sind Voraussetzung. Künftige Organisten und Organistinnen müssen zudem mindestens 14 Jahre alt und Mitglied einer christlichen Kirche sein.

Für die kirchenmusikalische Ausbildung erhebt der Evangelische Kirchenkreis eine Teilnahmegebühr in Höhe von 80,- Euro. Eine Ermäßigung ist im Einzelfall auf Anfrage möglich.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können die künftigen Organistinnen und Organisten gelegentlich oder regelmäßig in Gottesdiensten spielen. Auch den Gesang in der Gemeinde anzuleiten, kann ihre Aufgabe werden.

Engagierte Kirchenmusikerinnen und –musiker sind in vielen Gemeinden sehr begehrt. An zahlreichen Orten werden sie an Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen mitwirken können. Wer Freude an Musik hat und sich in Kirchenräumen wohl fühlt, der kann sich auf diese Weise eine erfüllende neue Aufgabe schaffen.

Die Ausbildung beginnt mit einer Aufnahmeprüfung am 18. oder 19. September.

Ansprechpartner

Grafik: EvKkDo

Kirchenmusik in Corona-Zeiten

Kirchenmusik zum Angucken und/oder Anhören

Zur Zeit sind viele kirchenmusikalischen Aufführungen im Ev. Kirchenkreis Dortmund abgesagt. Bei den Veranstaltungen, die stattfinden gelten Einschränkungen, z. B. Abstandhalten (geringere Zahl an Plätzen), Mund-Nasen-Schutz bis hin zu Anmeldungen für Konzerte. Informationen dazu sind bei den Veranstaltern zu finden.

Termine

Sonntag, 14. August,
4. September,
2. Oktober,
20. November,
11. Dezember 2020,
jeweils 21 Uhr

Ev. Stadtkirche St. Petri,
Westenhellweg, Dortmund

“RaumZeit” – music for interior spaces - Members of Violet Quartet and guests

In der RaumZeit Stunde spielen Mitglieder des Violet Quartets mit ihren E-Geigen mal alleine, mal mit Gast, immer steht der Raum im Mittelpunkt und das ‚Hier und Jetzt‘.
Spende erbeten.

Freitag, 21. August 2020, 19 Uhr

Ev. Stadtkirche St. Petri,
Westenhellweg, Dortmund

Konzert – Afrika, Australien & Asien

Mit Marc Iwaszkiewicz und Swen Tammen
Meditatives Konzert mit Gongs, Klangschalen, Didgeridoo, Gongtrommel, Tanpura, Shruti Box, Obertongesang mit der Ngoni (afrikanischen Harfe), E-Piano und Bass Trommeln.
Eintritt: 15/12 €

Kirchenmusiktermine aus der Veranstaltungsdatenbank

Diese Veranstaltung existiert nicht.

Kontakt zum Kreiskantor Wolfgang Meier-Barth

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzerklärung zum Kontaktformular