• Kontakt

Gottesdienste

Präsenz-Gottesdienste unter Hygienekonzept

Wegen der Corona-Pandemie finden nicht überall Präsenzgottesdienste oder -veranstaltungen statt.

Online Gottesdienste und Angebote finden Sie auch auf unserer

Bitte prüfen Sie auf der Internetseite Ihrer Kirchengemeinde, welche Regeln wegen der Pandemie dort gelten.
Empfohlen zur Teilnahme am Gottesdienst ist 2G und das Tragen einer FFP2-Maske während des Gottesdienstes.

Die Kirchengemeinden im Netz

Digitale oder pandemietaugliche Angebote

Gottesdienst

Sa, 15.1. 17 Uhr

Ort
Begegnungszentrum DeusenKirche
Deusener Str. 215
44369 Dortmund
Art der Veranstaltung / Kategorie
Gottesdienste
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Weitere Informationen
Ab dem 05.12.2021 gilt in allen Kirchen 3G, d. h. alle Besucher*innen müssen geimpft, genesen oder getestet sein (Schnelltest höchstens 24 Stunden alt, PCR-Test höchstens 48 Stunden alt). Bitte entsprechend einen Nachweis mitbringen. Eine Maske muss die ganze Zeit getragen werden.

In den Gemeindehäusern gilt ab dem 29.11.2021 2G, d. h. alle Besucher*innen müssen geimpft oder genesen sein. Menschen, die nicht geimpft werden können, müssen einen entsprechenden Nachweis vorlegen und getestet sein (Schnelltest höchstens 24 Stunden alt, PCR-Test höchstens 48 Stunden alt).

Standort
Ansprechpartner
Pfarrerin Anne-Kathrin Koppetsch


Tel. 0231 / 5330805


Veranstalter
Ev. Noah-Kirchengemeinde Dortmund


Wiedenhof 2
44359 Dortmund

ev.buero(at)noahgemeinde.de

Evangelische Kirchengemeinde der Ortsteile Bodelschwingh, Deininghausen, Deusen, Dingen, Mengede, Nette, Oestrich und Westerfilde im Dortmunder Westen.

Ev. Gottesdienste in Dortmund, Lünen und Selm

In unseren Gottesdiensten suchen Menschen Gemeinschaft, hoffen auf Trost und neue Zuversicht, sie finden Gefallen an der Kirchenmusik oder möchten sich mit der Predigt auseinandersetzen. Sie alle versammeln sich im Namen Gottes, um auf sein Wort zu hören, zu ihm zu beten, ihn um Vergebung zu bitten und zu loben.

Neben den klassischen Gottesdiensten an jedem Sonn- und Feiertag haben sich neue Gottesdienstformen für spezielle Zielgruppen entwickelt: Familien-, Krabbel- und Kinogottesdienste, Tauferinnerungsfeiern, Thomasmessen und Friedensgebete – das Spektrum ist breit.

Die Gesamtverantwortung für den Gottesdienst in der Gemeinde liegt beim Presbyterium, also der gewählten Gemeindevertretung. Den jeweiligen Gottesdienst leiten Pfarrerin oder Pfarrer, Prädikantin oder Prädikant sowie Lektorin oder Lektor.

Foto: Stephan Schütze
Evangelische Gottesdienste