Familienbildung / Kursdetails

Lizenz zum Spielen - Buden bauen angesagt


Kursnummer F211-Y206
Beginn Sa., 29.05.2021, 10:00 - 15:00 Uhr
Kursgebühr 22,50 € inclusive Corona-Aufwendungen
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Kursort
Innenstadt, Reinoldinum,
Schwanenwall 34, 44135 Dortmund
Noch nie haben die Deutschen so viel Geld für Spielzeug ausgegeben wie heute. Der Markt verändert sich rasant. Lego, Mattel, Playmobil, Ravensburger, Schleich und Steiff verdienen Milliarden mit immer neuen Spielideen und Spielzeugen. Im Kinderzimmer herrschen die Helden aus Film und Fernsehen - doch für die frühkindliche Fantasie, Kreativität und die eigene Wortschöpfung bleibt immer weniger Raum.
Warum ist Spielen eigentlich so wichtig? Inwieweit unterscheidet sich die Spielkultur in den unterschiedlichen Kulturen? Was für Spielzeug herrscht bei uns in den heutigen Kinderzimmern vor? Wie war es früher?
Was unterscheidet "gutes" Spielzeug von "schlechtem" Spielzeug? Was können wir tun, damit das alltägliche Spiel dem Reiz des Smartphones Konkurrenz macht? Wie können wir Reizüberflutung vermeiden?

Erfahren Sie mehr über den Ursprung, die Geschichte, die Psychologie und die Theorie des Spiels.
Lassen Sie sich bewusstmachen, welchen hohen pädagogischen Stellenwert das alltägliche Spiel hat. Lassen Sie uns gemeinsam nach Antworten suchen und diskutieren Sie mit. Ich freue mich auf Ihre Meinungen, Gedanken und den interkulturellen Erfahrungsaustausch.

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist nur telefonisch oder persönlich möglich.



Datum
29.05.2021
Uhrzeit
10:00 - 15:00 Uhr
Ort
Innenstadt, Reinoldinum,
Schwanenwall 34, 44135 Dortmund