Warenkorb (1)
/ Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Kein Widerstand ist "zwecklos" - Umgang mit Widerständen" (Nr. F192-Y603) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Kein Widerstand ist "zwecklos" - Umgang mit Widerständen


Kursnummer F192-Y603
Beginn Di., 12.11.2019, 09:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 234,00 €
Dauer 2 Termine
Kursleitung Angela Wolf
Kursort
Innenstadt, Reinoldinum,
Schwanenwall 34, 44135 Dortmund
Mit Widerständen haben wir es tagtäglich zu tun, sei es privat oder im Gespräch mit Kolleg*innen, Vorgesetzten, Mitabeiter*innen, Eltern, Kindern etc.
Besonders, wenn es um Veränderung geht, gibt es Zeiten, in denen Kooperation nur schwer möglich scheint.
Theoretisch wissen wir, dass Widerstände immer gute Gründe haben. Die Herausforderung besteht darin, diese in der Praxis zu erkennen, zu verstehen und darauf zu reagieren. Für den „Veränderung-Wünschenden“ bedeutet eine solche Situation häufig, mit eigenem Frust, Ärger oder Resignation umgehen zu müssen.
Dabei liegt in dem Widerstand des Anderen und in den eigenen Gefühlsregungen eine große Chance für die Kooperation, nämlich dann, wenn beides als Informationsquelle und Handlungsanleitung genutzt werden kann.
Diese Fortbildung gibt einen Einblick in die hinter einem Widerstand stehenden Bedürfnisse, Befürchtungen und Ambivalenzen eines Menschen. Außerdem werden wichtige Voraussetzungen für und Stufen der Veränderung betrachtet, die einen gezielten Einsatz von Interventionen mit den Kindern, Eltern, Kolleg*innen, Vorgesetzen, Mitarbeiter*innen möglich machen. Die Reflektion eigener Erfahrungen mit Ambivalenzen und Widerstand kann dazu genutzt werden, Menschen, mit denen wir arbeiten, besser zu verstehen und auf sie eingehen zu können.
Folgende Fragen werden in dieser Fortbildung thematisiert:

• Wie zeigt sich Widerstand im Kontakt?
• Wie lässt er sich erklären?
• Was ist die Funktion von Widerstand? Worum geht es wirklich?
• Wie kann ich darauf reagieren, ohne selbst in den Angriff- oder Fluchtmodus zu tappen?
• Wie erkenne ich meine eigenen Emotionen und den Umgang mit diesen?
• Emotionalität - Fluch oder Segen?
• Was bedeuten Veränderungen für mich selbst?

Trainingsmethoden:
• Praxisaufgaben und Übungen
• Selbstreflexion
• Theoretischer Input

Der Kurs liegt bereits im Warenkorb



Datum
12.11.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Innenstadt, Reinoldinum,
Schwanenwall 34, 44135 Dortmund
Datum
10.12.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Innenstadt, Reinoldinum,
Schwanenwall 34, 44135 Dortmund