Erwachsenenbildung / Kursdetails

Die Angstprediger - Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirche unterwandern Vortrags- und Diskussionsabend


Kursnummer E191B004
Beginn Do., 04.04.2019, 19:00 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Liane Bednarz
Kursort
St. Petri Kirche, Westenhellweg
gegenüber Hauptbahnhof
Im selbsterklärten 'Kampf um das Abendland' versuchen Rechtspopulisten zunehmend, christliche Symbole und Werte für ihre Interessen in Anspruch zu nehmen. Dabei gelingt es ihnen, Teile konservativer christlicher Milieus anzusprechen oder gar zu instrumentalisieren. Daraus können sich personelle und thematische Verflechtungen ergeben, wenn es zu Überschneidungen im fluiden Bereich von Vorbehalten bis Feindbildern kommt, z.B. bei Themen wie Homosexualität, Gleichstellung der Geschlechter oder bei Fragen zur Rolle des Islam in Deutschland. Die christlichen Kirchen in Deutschland ringen um den Umgang mit diesem Gedankengut. Was wissen wir über eine Unterwanderung der Kirche durch Rechtspopulisten? Was tut die Kirche im Umgang mit rechtspopulistischem Gedankengut und Ideologien? Und: Welche Strategien gibt es, um eine mögliche Beeinflussung und Unterwanderung christlicher Milieus durch Rechtspopulisten zu erkennen und zu verhindern? Die Hamburger Publizistin und Juristin Liane Bednarz geht auf der Grundlage ihres aktuellen Buches "Die Angstprediger" in Vortrag und anschließender moderierter Diskussion vor und erläutert personelle Zusammenschlüsse und Verbindungen in das neurechte Milieu.

Eine Kooperation mit dem Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.v., dem Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Ev. Stadtkirche St. Petri.

Ansprechpartnerin: Katrin Köster, T. 0231/8494-407




Datum
04.04.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
St. Petri Kirche, Westenhellweg
gegenüber Hauptbahnhof