Kirchenmusik

„Eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes ist die Musik“

„Eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes ist die Musik“, sagte Martin Luther, „damit man viel Anfechtung und böse Gedanken vertreibt.“ Musik und Glaube gehören von jeher zusammen. Musik kann Glaubensinhalt und Lebensgefühl transportieren und die Menschen in besonderer Weise berühren.

Luther selbst hat sich bemüht, Glaubensinhalte in Liedversen zusammen zu fassen, die die Menschen verstehen und singen konnten. Johann Sebastian Bach trug das lutherische Erbe weiter und übertrug biblische Themen in eine lebendige musikalische Sprache.

Heute sind unterschiedliche neue Musikrichtungen hinzugekommen, von Gospel über Jazz bis Pop und HipHop. In unseren Kirchengemeinden finden Sie Chöre, Bläserkreise, Ensembles und Bands. Mehrfach im Jahr finden Aufführungen statt. Denn Musik gehört zum christlichen Leben und Gottesdienst unabdingbar dazu.

Sollten Sie sich weiter für Kirchenmusik interessieren, wenden Sie sich an Ihre Kirchengemeinde. Ihre Gemeinde finden Sie mit unserer

Gemeindesuche

Bild eines Orchesters in einer Kirche
Foto: Stephan Schütze

Kirchenmusik in Corona-Zeiten

Neu in Dortmund: Der Online-Kirchenchor

Gemeinsam singen trotz Corona – der Dortmunder Kreiskantor macht es möglich

Chöre gehören zur Kultur in deutschen Kirchen. Wer Musik mag und erlebt hat, wie bereichernd das gemeinsame Erarbeiten und Singen von kleinen und großen Werken in Kirchenchören sein kann, der möchte diese Erlebnisse nicht mehr missen. Umso schwerer fällt es vielen Sängerinnen und Sängern, in Zeiten der Corona-Pandemie auf ihre Leidenschaft zu verzichten.

Der Dortmunder Kreiskantor Wolfgang Meier-Barth schafft jetzt auf ungewöhnliche Weise Abhilfe. Auf der Online-Plattform Zoom lädt er ein zum neuen Dortmunder Online-Kirchenchor. Damit können sich Singfreundinnen und -freunde einmal in der Woche zur Chorprobe treffen, ohne die eigene Wohnung verlassen zu müssen. Von Ende Januar zumindest bis zum Ende der Kontaktbeschränkungen können Chormitglieder am Bildschirm mit dem Kantor alte und neue Lieder und Chorsätze üben – und das nicht nur in Dortmund, Lünen oder Selm.

Einladen möchte Wolfgang Meier-Barth mit seinem neuen Angebot erfahrene Sängerinnen und Sänger, die sonst regelmäßig in Kirchenchören und Kantoreien aktiv sind. Aber auch für Interessierte, die sich bisher noch nie getraut haben, in einen Chor zu gehen, ist das virtuelle Angebot ideal, das eigene Mitsingen in heimischem Umfeld auszuprobieren.

Mit ins Programm nehmen möchte der Kreiskantor alte, weithin bekannte Choräle, aber auch Gesänge aus Taizé und der Ökumene. Und auch Kirchentagslieder, beispielsweise aus dem Liederbuch „Lautstärke“ des Dortmunder Kirchentags 2019, sollen mit ins Repertoire des neuen Online-Kirchenchores aufgenommen werden.

Chorprobe ist ab sofort an jedem Dienstag um 19 Uhr. Jeder Probentermin dauert ca. 45 Minuten. Wer mitmachen möchte, muss sich zuvor bei Wolfgang Meier-Barth melden, seine E-Mail-Adresse lautet: wolfgang.meier-barth@ekkdo.de. Der Kreiskantor schickt dann, ebenfalls per E-Mail, einen Zoom-Link an alle Interessierten. Dieser muss zur Probenzeit per Mausklick geöffnet werden und schon nimmt man an der virtuellen Chorprobe des Online-Kirchenchores teil.

Technische Voraussetzung für die Teilnahme am Online-Kirchenchor ist ein Laptop, ein Tablet oder auch ein Smartphone mit Mikrofon und Kamera. Während des Singens bleibt das eigene Mikrofon ausgeschaltet. Wer das Smartphone nutzt, muss sich vorher die ‚Zoom-App‘ herunterladen.  Ein eigener Zoom-Account ist nicht erforderlich.

Erste gute Erfahrungen mit dem gemeinsamen Online-Gesang hat Wolfgang Meier-Barth schon in der Adventszeit machen können. Da bot der Kantor wöchentlich ein Adventsliedersingen an Rechner und Bildschirm an. Mitgesungen wurde jeweils an 30 bis 40 Geräten, vor denen häufig mehrere Familienmitglieder saßen. Sie alle hatten viel Spaß am gemeinsamen Musizieren, auch wenn das Miteinander nur über die Entfernung möglich war.

Gemeinsam singen trotz Corona

  • Termine des Online-Kirchenchors
    Jeden Dienstag vom
    26. Januar bis 30. März
Lädt ein zum neuen ‚Online-Kirchenchor‘: Kreiskantor Wolfgang Meier-Barth Foto: Stephan Schütze

Kirchenmusiktermine aus der Veranstaltungsdatenbank

pro Seite von 23

1 2 3 » [3]
Februar 2021
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
THE WATCH spielt GENESIS - Bereits verkaufte Karten behalten ihre Gültigkeit!
Dortmund: Pauluskirche, Schützenstraße 35 Pfarrerehepaar Sandra und Friedrich Laker Ev. Lydia-Gemeinde Dortmund
März 2021
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
Musik zur Marktzeit:
Dortmund: Ev. Stadtkirche St. Marien Manfred Grob Ev. St. Mariengemeinde Dortmund
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
Online-Kirchenchor - Gemeinsam singen trotz Corona
Internet: Online per zoom Kirchenkreis Dortmund Ev. Kirchenkreis Dortmund
1 2 3 » [3]

Kontakt zum Kreiskantor Wolfgang Meier-Barth

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzerklärung zum Kontaktformular