„Ehrenamt bedeutet für mich ...“

Neue Mitmachaktion der Freiwilligen Agenturen in der Region.

Anfang September war es soweit: dann startete ein Aktionstag der Freiwilligen Agenturen aus der Region Dortmund. Mit einer Mitmachaktion in den Innenstädten von Dortmund, Hagen und Witten haben die FreiwilligenAgentur Dortmund, das Forum Ehrenamt, die Freiwilligenzentrale Hagen und Focus Witten auf das Thema Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement aufmerksam gemacht. Die Berichte und Assoziationen zum Thema Ehrenamt waren vielfältig und sehr persönlich.

Es ging um die eigenen Erfahrungen mit dem Thema Ehrenamt, egal ob jemand ehrenamtliche Hilfe erfahren hat oder ob sich jemand ehrenamtlich engagiert. „Genau diese Win-Win Situation ist es, die viele Menschen in ihrem Ehrenamt bestätigen und motivieren“, weiß Karola Jaschewski von der FreiwilligenAgentur Dortmund.  

Zur Vorbereitung haben die Freiwilligenzentren der drei Städte eine Postkarte entwickelt mit dem Slogan „Ehrenamt bedeutet für mich…“. „Mit dieser Aufforderung wollen wir Statements von Dortmunderinnen und Dortmundern sammeln und diese veröffentlichen“, so Dörte Pfau-Haarmann vom Forum Ehrenamt der Ev. Kirche.

Die Aktion soll nach Meinung der Freiweilligen-Agenturen ein weiterer Anstoß sein, über das ehrenamtliche Engagement in unsere Gesellschaft nachzudenken und zu sprechen. Oft würde die Engagementbereitschaft ganz selbstverständlich hin- und in Anspruch genommen, aber viel zu wenig Danke gesagt.

Nach Erfahrungen der Freiwilligen-Agenturen berichten viele Menschen, die sich in unterschiedlichen Bereichen bereits engagieren, über einen großen persönlichen Zugewinn und die Möglichkeiten, selbst die Gesellschaft im kleinen Rahmen mitzugestalten. Neue Herausforderungen würden kreativ und neugierig machen.

 

 

Stephan Schütze
Mit einem Aktionstag haben die Freiwilligen-Agenturen auf die Chancen des Ehrenamtes aufmerksam gemacht. Foto: Stephan Schütze