Bobby Cars fürs Café International

Bobby Cars fürs Café International

Begeistert ist das „Café International“ über zwei Autos. Vor allem den Kindern der Geflüchteten, die sich im Stephanus-Gemeindezentrum zweimal die Woche mit Deutschen treffen, ist die Freude anzusehen.

Denn die beiden Autos sind Bobby-Cars. Der gemeinnützige Verein Kinderauto e.V. hat sie gestiftet. Er will die Bewegung von Kindern fördern, insbesondere von benachteiligten Kindern. Das Café International hat sich Anfang April gegründet. Bei ihm treffen sich Geflüchtete mit Deutschen, sprechen und spielen miteinander, lösen gemeinsam Probleme beim Ausfüllen von Formularen oder trinken einfach zusammen Tee.

Das Evangelische Bildungswerk begleitet die Arbeit des Cafés, kümmert sich sowohl um finanzielle Unterstützung als auch um die Kinderbetreuung und die inhaltliche Fortbildung für die Ehrenamtlichen und die Geflüchteten.

Foto: Kinderauto e.V.
Foto: Kinderauto e.V.