Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm
Christuskirche Horstmar

 

Christuskirche

Preußenstraße 170
44532 Lünen

Die evangelische Christuskirche in Lünen-Horstmar wurde 1913 im Zuge der Industrialisierung nach Plänen des Dortmunder Architekten Reinhold Becker errichtet. Der vor allem in Industriebauten erfahrene Architekt entwarf in Form und Ausgestaltung einen mit neobarocken Rundbögen historisierenden und zugleich modern-wegweisenden Kirchbau. Über einem kreuzförmigen Grundriss erhebt sich ein tempelgleicher runder Kuppelbau mit Chorraum. Der Turm fügt sich an die Südwestseite des Langhauses und ist ebenso wie die gesamte Fassade in einer Kombination aus grobem Bruchstein und Putzelementen gestaltet. Der Innenraum wird bestimmt durch eine Kuppel, welche das römische Pantheon der Antike zitiert und ist ausgestattet mit figürlichen sowie ornamentalen Jugendstilelementen. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte ursprüngliche Farbverglasung des Chorraumes wurde im Wideraufbau zunächst durch einfarbige Fenster ersetzt und letztlich 1987 nach alten Fotografien rekonstruiert. Sie zeigen mit dem letzten Abendmahl eine der wohl bekanntesten Szenen der Bibelgeschichte, die in dieser Darstellung ohne den „Verräter“ Judas, dessen Platz gegenüber Jesus leer bleibt, eine zum Sinnieren anregende Seltenheit aufweist. 

Download-PDF Zustiftungsfolder

Titelmotiv Zustiftungsfolder Horstmar

 


Zustand der Kirche

In der Christuskirche konnten nicht nur die Kuppel und der Keller stabilisiert werden. Der Turm wurde ebenfalls saniert, im Anschluss noch zwei der Fassaden – und 2012 endlich auch das Hauptportal. Ein neuer, großzügig angelegter Vorplatz und eine barrierefreie Eingangssituation mit Rampe laden ein. Rettung geglückt. „Nun können wir uns auf Nachhaltigkeit konzentrieren. Und das Vermögen der Unterstiftung ‚Unsere Christuskirche’ allmählich weiter aufstocken“, freut sich Dieter Kurtze.
Da die Stiftung offizielle Stifterbriefe erst ab 250 Euro ausstellt, bedankt sich das Fundraisingteam der Gemeinde im persönlichen Stil bei ihren Stiftern – ganz im Sinne des Slogans „Jeder Cent hilft!“. Schon für eine Zustiftung von 50 Euro erhalten sie als kleines Dankeschön eine Anstecknadel: die Nachbildung eines Säulenkapitells ihrer Herzenskirche.

Mehr Informationen hier.

Kontakt


Gemeindebüro
Ev. Kirchengemeinde
Horstmar-Preußen

Burglind Schulte
Preußenstraße 170
44532 Lünen

T. 02306 47860
F. 02306 943711
Mail: buero.horstmar@
horstmar-preussen.de



Öffnungszeiten Gemeindebüro
Mo bis Fr: 9 - 12 Uhr
Do: 15 - 17 Uhr


Weitere Informationen
www.horstmar-preussen.de