Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm
Petri-Kirche


Ev. Stadtkirche St. Petri

Westenhellweg
44137 Dortmund


Die Stadtkirche St. Petri in direkter Lage am Hellweg und in Sichtachse zum Dortmunder Hauptbahnhof ist eine in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtete gotische Hallenkirche. Umringt von modernen Stadtbauten beeindruckt die kompakte Erscheinung des Kirchbaus. Einem Langhaus mit fast quadratischem Grundriss und vergleichsweise kurzem Chor steht die beachtliche Turmhöhe von insgesamt 105 Metern gegenüber. Der Innenraum präsentiert sich heute, in Folge der verheerenden Kriegszerstörungen des Zweiten Weltkrieges, in einer klaren Schlichtheit. Gewiss fällt der erste Blick auf das im Chor thronende „Goldene Wunder“. Ein aufwändig gearbeiteter, spätgotischer Flügelaltar, der im 16. Jahrhundert für das Dortmunder Franziskanerkloster aus Antwerpen importiert wurde. Nach dessen Auflösung im 19. Jahrhundert von der Petri-Kirchengemeinde erworben, wird es seit 2008 aus konservatorischen Gründen durch eine monumentale Glaswand geschützt. Die drei Wandlungen des größten noch erhaltenen Antwerpener Schnitzretabels begleiten mit ihren kostbaren Gemälden und Skulpturen den Jahreszyklus.

Kontakt


Stadtkirchenbüro

Birgit Mattern
Petrikirchhof 7
44135 Dortmund

T. 0231 7214173
eMail: buero(at)stpetrido.de


Öffnungszeiten Stadtkirchenbüro

Mo bis Fr: 9 - 13 Uhr


Offene Kirche
Di - Fr: 11 - 17 Uhr
Sa: 10 - 16 Uhr


Weitere Informationen
www.stpetrido.de