Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm
Best Practise Head Reinoldi


Die Stadtkirche St. Reinoldi, seit rund 750 Jahren das Wahrzeichen Dortmunds, stand vor einigen Jahren vor dem Verfall. Turm, Fassaden, Fenster, Dach – die Sanierung, auf 3 Mio. Euro kalkuliert, war mit kircheneigenen Mitteln nicht zu stemmen. Seit 2008 schließt nun die Initiative „rettetreinoldi“ die Lücken im Budget – und peu à peu im Bauwerk.


„rettetreinoldi“ ist Teil der Stiftung
Denkmalswerte Kirchen

„rettetreinoldi“ bezeichnet die Unterstiftung „St. Reinoldi“ – unter dem Dach der zeitgleich gegründeten Stiftung Denkmalswerte Kirchen. Das Vermögen der neuen Stiftung war anfangs schmal und aus den jährlichen Erlösen in absehbarer Zeit Millionenbeträge zu schöpfen eher unrealistisch. So setzten die Initiatoren von Beginn an auf die ganze Bandbreite der Möglichkeiten, die eine gemeinnützige Stiftung bietet: Neben Zustiftungen können auch Spenden und öffentliche Fördergelder eingeworben werden. „Jede der 34 angeschlossenen Kirchen hat die Möglichkeit zu kreativem Fundraising“, sagt Michael Küstermann, Geschäftsführer der Stiftung Denkmalswerte Kirchen und Pfarrer von St. Reinoldi.



Professionelle Spendenkampagne

Die Stadtkirche genießt den Vorteil überregionaler Bekanntheit. Ihr Turm prägt die Skyline der Dortmunder Innenstadt, als offene Kirche bietet sie auch kirchenfernen Menschen einen Ruhepol inmitten der City-Hektik. Kirchliche und kulturelle Veranstaltungen locken Besucher von nah und fern. Gute Voraussetzungen also, die Spendenkampagne für das sakrale Wahrzeichen breit aufzustellen.
Mit prominenten Unterstützern und professionellem Webauftritt appelliert „rettetreinoldi“ seit 2008 an bürgerschaftliches Engagement. Die Website www.rettet-reinoldi.de zeigt den aktuellen Spendenpegel und informiert über die Kirche, die Initiative und den Stand der Renovierung. Der Erfolg zeichnete sich schon im ersten Jahr ab: Bis Ende 2009 akquirierte man rund 160.000 Euro an Spendengeldern. Schritt für Schritt sollte die Sanierung erfolgen; der erste von fünf Bauabschnitten war damit gesichert.

Kontakt

Stiftung Denkmalswerte Kirchen der Ev. Kirche in Dortmund und Lünen

Jägerstraße 5
44147 Dortmund
Telefon: 0231.8494-348
E-Mail: denkmalswert(at)ekkdo.de

Ansprechpartner
Pfarrer Michael Küstermann
 

Bankverbindung

Stiftung Denkmalswerte Kirchen

IBAN
DE32 4405 0199 0001 1722 80

BIC
DORTDE33XXX