Seeferienheim Juist - ein Ort zum träumen

Logo Ev. Kirche in Dortmund, Lünen und Selm

Hausordnung

Wenn Sie bei uns den Transfer mitgebucht haben, liegt Ihr Gruppenfährticket am Gruppenfahrschalter der Frisia AG abholbereit vor. Bitte geben  Sie dort auch kurzfristige Änderungen der Teilnehmerzahl Ihrer Gruppe bekannt. Das Gepäck wird in Containern verladen und zur Ferienstätte und bei der Rückreise von dort wieder bis Norddeich-Mole befördert. Bitte denken Sie daran, Ihre Gepäckstücke mit den beigefügten  Kofferanhängern zu  versehen.  Sie müssen sich nach dem Verladen nicht mehr um die weitere Beförderung des Gepäcks kümmern.

Bei Eigenanreise beachten Sie bitte, dass der Gepäcktransport vom Hafen Juist zur Ferienstätte von Ihnen organisiert werden muss.

Schulklassen, die den Gepäcktransport über uns bestellt haben, achten auch bitte darauf, dass das Gepäck in Norddeich- Mole in Container der Frisia AG verladen wird. Diese Container werden nach Ankunft im Hafen Juist direkt zum Seeferienheim transportiert. Auch hier müssen Sie sich nicht mehr um die weitere Beförderung des Gepäcks kümmern.

Die Fahrtzeit der Fähre von Norddeich- Mole bis Juist beträgt ca. 1,5 Std. Vom Hafen Juist erreichen Sie unser Haus in ca. 20 Minuten zu Fuß oder ( auf eigene Kosten ) mit dem Pferdebus in Richtung Loog (Vorbestellung  für Gruppen notwendig!).

Anreisende Gruppen können wegen der an Wechseltagen erforderlichen Grundreinigungsarbeiten die Zimmer erst ab ca. 16.00 Uhr beziehen. Unser Haus können Sie jedoch vorher aufsuchen.  Sicher finden wir für Sie einen Aufenthaltsraum, der gerade bei schlechtem Wetter nützlich ist. Abreisende Gruppen müssen die Zimmer bitte bis 08.30 Uhr geräumt haben!

Beginn und Ende der Verpflegung entnehmen Sie bitte Ihrer Gruppeninformation, die Ihnen ca. 4 Wochen vor Beginn der Freizeit zugesandt wird.

Essenszeiten:

Frühstück:  ab 08:00 Uhr                                 Mittagessen: 12.15 Uhr                     Abendessen: 18.00 Uhr

Können  Sie mit Ihrer Gruppe an einer Mahlweit nicht teilnehmen oder pünktlich erscheinen (z.B. bei Wanderungen oder Tagestouren), so  bitten wir, die Hausleitung rechtzeitig zu informieren – spätestens zum Abendessen des Vortages. Auf  Wunsch erhalten Sie für die ausfallende Mahlzeit ein Lunchpaket.

Zur Versorgung mit Kaltgetränken, Süßigkeiten, Postkarten… usw. steht Ihnen unser Kiosk zur Verfügung. Öffnungszeiten: 13.00 - 13.30 Uhr; 18.30 - 19.00 Uhr

Bürozeiten: 09.00-10.00 Uhr

Bei Kinder- und Jugendfreizeiten im Dellerthaus sind die Teilnehmer selbst verantwortlich für das Bettenmachen, das Fegen und Aufräumen der Zimmer und der Aufenthalträume. Die Mahlzeiten werden in Buffetform eingenommen. Je nach Personenzahl wird in zwei Zeiteinheiten gespeist. Die Hausleitung wird mit Ihnen vor Ort genaue Zeiten absprechen.

Eine dringende BitteWir bitten alle Teilnehmer die Räume und das Inventar der Häuser schonend zu behandeln und ordentlich zu übergeben. Dies liegt in Ihrem sowie im Interesse der nachfolgenden Gäste. Zur Feststellung von Schäden, die von Ihrer Gruppe verursacht wurden, führt die Heimleitung eine Hausbesichtigung am An- und Abreisetag durch. Bei Unfällen und ansteckenden Krankheiten ist die Hausleitung unbedingt zu informieren.

Juist ist ein Kurort! Von daher ist in der Zeit von 13.00-15.00 Uhr und von 21.00-08.00 Uhr im Hausgelände unbedingt Ruhe zu halten. Die Kurverwaltung verhängt für Lärmbelästigungen während der Ruhezeiten Ordnungsstrafen.


Dringende Anrufe für Teilnehmer können während der Essenszeiten entgegengenommen werden. Telefonate können von den in der Nähe des Hauses gelegenen Karten- Münzfernsprechern geführt werden.

Unser Haus ist ein „NICHTRAUCHER“-HAUS!


Im Dellerthaus steht den Gruppen je ein Gruppenraum, allen Leitern gemeinsam ein Aufenthaltsraum mit Kaffeeküche und Fernseher zur Verfügung. Das Dünenhaus verfügt über eine Sauna,  zwei Gruppenräume, eine Teeküche, ein Speiseraum und eine Liegewiese.


Weiterhin bitten wir:

  • Geöffnete Fenster immer einzuhaken, nicht durch Fenster zu steigen und niemals die Dächer zu betreten, bei starkem Wind und bei Regen die Fenster geschlossen zu halten.
  •  Die Wände und Möbel nicht zu bekleben und zu bemalen, Bestecke und Geschirr aus den Speiseräumen nicht mit auf die Zimmer nehmen, Decken, Kissen und Bettwäsche nicht aus den Zimmern heraus zu tragen und die Bettdecken aus hygienischen Gründen nur im Bettbezug zu benutzen.
  • Die Abfälle gemäß der beiliegenden Sortierliste zu entsorgen.
  • Die Grünanlagen am Haus bitte nicht betreten, um zu vermeiden, dass das Hofgelände versandet. Ballspielen ist nicht im direkten Hofbereich erlaubt.
  • Bitte den hauseigenen Dünenaufgang nicht ohne Begleitung von Erwachsenen betreten, um zu vermeiden direkt ins Meer zu laufen. Es dürfen nur bewachte Strandabschnitte zum Baden benutzt werden.

Zur Gestaltung von Programmen (z. B. Dia- und Filmvorführungen, Tanzveranstaltungen) können bei der Hausleitung folgende Geräte ausgeliehen werden:

  • Video-Beamer
  • DVD-Player
  • Diaprojektor
  • Leinwand
  • Kassettenradio
  • Fernseher
  • Videoanlage VHS

Außerdem kann nach Absprache gegrillt werden. Ein Lagerfeuer auf der Insel nicht erlaubt.

Anschrift:

Seeferienheim Juist
Hausleitung: Annette ter Veen

Dellerthaus/ Dünenhaus Juist

Billstr. 35, 26571 Juist

Tel.: 04935 914141

Fax: 04935 914143

 

Für weitere Auskünfte stehen  Ihnen der Ferien- und Freizeitdienst und die Hausleitung auf Juist gerne zur Verfügung. Wir hoffen, dass es Ihnen in unserem Hause gefallen wird und wünschen Ihnen und Ihrer Gruppe eine gelungene Freizeit.

 

Behördliche und gesetzliche Regelungen:

Die Dünen sind der Schutz der Insel. Sie dürfen - ebenso wie der Deich der Wattseite- nicht betreten werden! Zum Durchqueren der Dünen sind grundsätzlich nur die gekennzeichneten und überwiegend befestigten Sandwege zu benutzen.

Was Sie als Besucher der Nationalparks besonders beachten sollten:

  • Bitte beachten Sie unbedingt die Betretungs- und Hinweisschilder. Sie dienen dem Schutz der dort lebenden Tiere und Pflanzen.Die ausgewiesenen Wege erschließen Ihnen die Natur in ihrem vollen Reichtum, bitte weichen Sie nicht von ihnen ab. So wird die Tier- und Pflanzenwelt nicht beeinträchtigt.Um die Pflanzendecke in den Dünen zu erhalten, sind vielerorts Stege und Wege gebaut worden.
  • Benutzen Sie nur diese zum Spazierengehen und Wandern. Der Schutz der Dünen ist lebenswichtig für die Inseln.Nehmen Sie bitte besondere Rücksicht auf geschützte Pflanzen in den Dünen und Salzwiesen.
  • Im Nationalpark dürfen keine Pflanzen abgepflückt werden.Als Wanderer und als Wassersportler sollten Sie Vogelansammlungen meiden, sich auf keinen Fall mehr als 300 m nähern. Die Vögel werden ansonsten bei der Nahrungsaufnahme, beim Brüten oder bei der Mauser gestört.Um die Seehunde an ihren Liegeplätzen nicht zu stören, halten Sie als Wassersportler bitte einen Abstand von mindestens 500 Metern.
  • Unternehmen Sie bitte Wattwanderungen nur unter fachkundiger Führung- zu Ihrer eigenen Sicherheit und um unnötige Störungen zu vermeiden.
  • Im gesamten Nationalpark dürfen Hunde nicht freilaufen.

Die Verordnung „ Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer“ ist gegen Entgelt bei der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven erhältlich und kann bei allen Gemeinden sowie in den Nationalpark-Informationszentren eingesehen werden.

 

Wegeführung zum Vogelschutz auf Juist

Ruhezone

Die Ruhezone darf während des ganzen Jahres nur auf den dafür zugelassenen Wegen betreten werden.


Zwischenzone

Die Salz- und Strandwiesen ( Heller) zwischen der Hochwasserlinie und dem Deichfuß bzw. dem Dünenfuß in der Zwischenzone dürfen in der Zeit vom 1. April bis 31. Juli nur auf zugelassenen Wegen begangen werden, um das Brutgeschäft der Vögel nicht zu stören. Ansonsten ist das Betreten der Zwischenzone freigestellt, privatrechtliche Regelungen und sonstige Bestimmungen sind aber zu beachten.

 

Die in der Ruhezone und in der Zwischenzone zugelassenen Wege sind durch Pfähle gekennzeichnet:

  • grüne Markierung: Wanderwege
  • rote Markierung   :  Reitwege

 

Vor dem Wattwandern ohne Wattführer wird ausdrücklich gewarnt!

 

Spezielle Regelungen über Wattwanderrouten in den Ruhezonen und Termine für Wattführungen können Sie bei der Gemeinde- und Kurverwaltung Juist erfragen.

Spezielle Radwege sind nicht gekennzeichnet. Zum Radfahren könne die Wanderwege benutzt werden. Die Regelungen der Gemeinde sind dabei zu beachten.

 

Kontakt

Seeferienheim Juist

Billstr. 35
26571 Juist

Telefon: 04935 914141
Telefax:
04935 914143

E-Mail